Worthimmel und
Literatur in der Luft

Der Winterhimmel ist besonders gut dafür geeignet, ihn mit Worten zu füllen. Weil er manchmal besonders klar ist und die Wolken nieder hängen – fast könnte man sie mit den Händen herunterzupfen und schauen, ob sich darin eine gute Idee verbirgt. Apropos: Eine gute Idee war es auch vor über zehn Jahren eine Wanderreise durch den Himalaya zu machen. Wenn man so weit weggeht, kommt man sich selbst sehr nah. So war es auch bei mir damals.

Denn auf der Wanderreise durch den Himalaya erkannte ich, dass es eine berufliche Wende braucht. Ich kündigte am ersten Tag nach dem Urlaub meinen Job als Pressesprecherin und machte mich bald darauf selbstständig. Seitdem hängt mein Himmel immer voller Wörter und Literatur liegt in der Luft. Heuer werde ich als Unternehmerin zehn Jahre alt und feiere das ganze Jahr über – es lohnt sich also, öfter mal hier vorbeizuschauen.

Frischen Lesestoff gibt es auf Inspiration.
Und mehr übers Schreiben findet ihr hier.

Mehr Liebe braucht das Land
Seitdem hängt mein Himmel voller Wörter: Bei einer Reise durch den Himalaya entschied ich, dass es eine berufliche Wende braucht. Ich kündigte meinen Job und machte mich bald darauf selbstständig.
Text-Workshops

Text-Workshop

Kreativtipps für digitale Kommunikation

Wer in der Informationsflut des digitalen Zeitalters auffallen will, braucht frische und lebendige Worte. Doch wie sie finden? Und wie User, Follower und Leser neugierig machen? Der Workshop liefert das Handwerkszeug dazu…

Di, 11. Februar 2020
9.00-17.00 Uhr
WIFI Steiermark

Hier gibt’s alle Infos

K für Kreativtipps

Kreativtipps für
berufliches Schreiben

Kreativ geschrieben, ist schon halb gelesen: Wer in der Informationsflut des digitalen Zeitalters auffallen will, braucht frische und lebendige Worte. Doch wie diese finden? Und wie die Leserinnen und Leser neugierig machen? Der Workshop liefert dazu viele Ideen…

05. Dezember, 9-12 Uhr
Webagentur Körbler
8435 Wagna

Hier gibt’s alle Infos

Bei Doris Lind dreht sich alles um das Wort.

Sie schreibt analoge und digitale Texte, hat die richtigen Worte für Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen und weiß, wann Texte erfolgreich sind. Sie programmiert und moderiert Literaturveranstaltungen und richtet Hotelbibliotheken ein.

Doris Lind

Worte wirken!

Text

Angebot Text
Referenzen Text

Glücklich ist, wer liest.

Literatur

Angebot Literatur
Referenzen Literatur

Inspiration


Lesestoff

Claire Lombardo.
Der größte Spaß,
den wir je hatten

Vier Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, und Eltern, die sich seit vierzig Jahren abgöttisch lieben. Bei solchen Vorbildern kann man ja nur verzweifeln. Ein humorvolles Buch über den lebenslangen Ausnahmezustand, den wir Familie nennen.

Spaß haben

der Buchstabe F
Wortwunder

Fingerflug

13 unscheinbare Helfer sorgen dafür, dass beim Schreiben die Finger fliegen. Sie sollen aus ihrem Schattendasein auch mal unters Licht der Schreibtischlampe dürfen. Bitte sehr, das ist ihr Auftritt.

Schreibhelfer kennenlernen

Altaussee
Reise

Altaussee

Ein See ist wie ein Spiegel: Er macht den Blick aufs Leben klar. Oft reichen nur ein paar Stunden und schon ist der Kopf erfrischt, das Herz wird leicht und die Seele kann wieder baumeln. Der Altausseersee wird oft als Tintenfass bezeichnet – im Winter zeigt sich seine tiefblaue Farbe besonders gut und das ohne Fotobearbeitung und ohne Filter, einfach nur schönste Wirklichkeit.

Bild vergrößern

Kreativität: Platz für Ideen
Kreativität

Am Anfang war das Wort

Schreiben funktioniert wie Laufen. Wenn der Bildschirm zu lange weiß bleibt und beim Schreiben gar nichts geht, hilft ein einfacher Trick. Welcher das ist, erfährt ihr hier.

Schreibschuhe anziehen


Lebensstil

Ding meines Lebens

Meine Sammlung weißer Vasen begann mit einer gelben Vase. Klingt ungewöhnlich? War es auch!

Weiterlesen

New York, Brighton Beach
Reise

New York

Zuerst rattert man mit der Subway nach Brooklyn und dann weiter bis ganz ans Ende: Brighton Beach – auch Little Odessa genannt – ist im Winter ein herrlich verlassener Ort. Man kann in aller Ruhe in den wenigen Geschäften, die offen haben, nach osteuropäischen Spezialitäten und Skurrilitäten stöbern. Und wer Zeit hat, wandert entlang der Promenade nach Coney Island weiter und lässt sich vom scharfen Atlantikwind schwere Wintergedanken vertreiben.

Bild vergrößern

Das nächste Mal, ich schwör's.
Lesestoff

Andrew Ridker.
Die Altruisten

Das Sensationsdebüt aus den USA über eine Familie, in der es alle gerne richtig machen würden, aber immer kommt ihnen etwas dazwischen: das Leben zum Beispiel. Ein kluger Roman darüber, was es kostet, ein guter Mensch zu sein.

Roman aufschlagen

Der Salzpfad
Lesestoff

Raynor Winn.
Der Salzpfad

Mein Weg in die Selbstständigkeit führte über einen Weg im Himalaya. Raynor und Moth Winn wiederum gingen den South West Coast Path in Großbritannien – nachdem sie alles verloren hatten. Und beim Gehen fanden trotz aller Widrigkeiten eine neue Zukunft.

Im Buch mitgehen

Mehr Inspiration