Blühende Phantasie
und frühlingshafte Worte

Ja, so ist das, wenn der Frühling in die eigene Website einzieht: Man schreibt die Texte und schreibt sie nochmal und dann wieder. Als nächstes bildet man sich ein, dass auch die Bilder selbst fotografiert werden könnten und tastet sich an die Motive heran: passende Settings ausprobieren, am Samstag, am Sonntag, passt nicht, geht nicht, Wochen später die Idee. Nun aber das falsche Licht, dann überhaupt kein Licht, da stört was, da fehlt was, also neu arrangieren, mit ruhiger Hand aufs richtige Licht warten. Endlich abgedrückt. Doch je mehr Zeit vergeht, umso weniger gefallen die Texte. Also schreibt man sie nochmal neu. Schon passen die Bilder nicht mehr, weil inzwischen der Herbst in den Winter übergewechselt hat und das Licht, ach, man kennt das ja und so fängt alles wieder von vorne an… Jetzt aber ist es soweit: Der Frühling zieht in die neue Website ein. Viel Freude damit!

Blühende Phantasie
Textworkshop: S für Schreib mir was

Buchtipp

Schreib mir was –
Wie Sie Ihre liebsten Menschen glücklich machen

2.000 Bücher sind bereits verkauft – von meinem kleinen Buch mit großer Herzenswärme. Es ist ein inspirierender Streifzug durch die Welt des analogen Schreibens für alle, die Schönes und Nostalgisches lieben! Na, neugierig geworden? mehr

Textworkshop: S für Sonnenseite

Auf der Sonnenseite schreiben –
positive Texte begeistern Ihre Kunden

Textworkshop, 15. Mai, Bildungshaus Retzhof | Wort ist nicht gleich Wort – wie überall im Leben gibt es auch bei den Wörtern die guten und die bösen… mehr

Bei Doris Lind dreht sich alles um das Wort.

Sie schreibt analoge und digitale Texte, hat die richtigen Worte für Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen und weiß, wann Texte erfolgreich sind. Sie programmiert und moderiert Literaturveranstaltungen und richtet Hotelbibliotheken ein.

Doris Lind

Worte wirken!

Text

Angebot Text
Referenzen Text

Glücklich ist, wer liest.

Literatur

Angebot Literatur
Referenzen Literatur

Inspiration


Lebensstil

Ding meines Lebens

Die Dose stand immer auf der Ablage, hinter dem Esstisch in der Küche meiner Eltern…

Dose öffnen

B wie Buchstaben
Wortwunder

Wenn Buchstaben verlorengehen

Beim Schreiben greife ich am liebsten geräuschvoll in die Tasten. Dabei sind schon einige Buchstaben verloren gegangen…

Aufblättern


Reise

Sankt Petersburg

Herrlich leichte israelische Küche, feinste Kuchen, guter Kaffee und die schönste Lampe, die ich je gesehen habe. Alles im Saviv Israeli Bistro in St. Petersburg – sehr zentral gelegen und sehr hip und bis zwei Uhr morgen geöffnet. Der beste Start in eine helle Nacht.

Bild vergrößern

Wildnis ist ein weibliches Wort
Lesestoff

Abi Andrews. Wildnis ist ein weibliches Wort

Von einer, die sich auf den Weg nach Alaska macht – um eine feministische Neuinterpretation eines Abenteuers in der Wildnis zu wagen…

Buch aufschlagen


Lesestoff

Lars Mytting. Die Glocke im See

Mit diesem Buch kommt man einfach nicht aus den Kissen. Warum auch? Ist doch viel besser: liegen bleiben und lesen, was die spannenden Seiten hergeben…

Ins Buch eintauchen


Reise

Athen

Athen ist nach Athene benannt, der Göttin der Weisheit. Jedes Jahr fanden ihr zu Ehren die Panathenäen statt – ein großes Fest für alle Athener, das in der Antike in diesem Stadion gefeiert wurde. Das Panathenäische Stadion heute ist zwar eine Rekonstruktion, in seiner langen Hufeisenform aber immer noch ein einmaliger Platz. Wer ganz nach hinten geht und auf die Ränge steigt, hat einen schönen Ausblick auf die Akropolis – dem Sitz der Götter und von Athene.

Bild vergrößern

B wie Buchstaben
Lesestoff

Ann Patchett. Die Taufe

Wäre Bert Cousin nicht ungeladen auf der Taufe von Franny Keating aufgetaucht, wäre nichts passiert…

Buch aufschlagen

Wildnis ist ein weibliches Wort
Textfluss

Eine tägliche Kur für meine Schreibzellen

Mein Schreibtag beginnt immer am Wasserkocher. Schwarzer Tee, damit die Schreibzellen wissen, dass Tag ist…

Tee aufgießen